Mit Kindern über den Tod sprechen

Nach dem Verlust eines nahestehenden Angehörigen ist es wichtig, trotz der großen Belastung ein Auge auf die Kinder zu haben und mit ihnen über die Ereignisse zu sprechen. Man sieht es ihnen nicht immer auf den ersten Blick an, aber natürlich haben Kinder ebenso unter dem Verlust zu leiden. Für sie ist es häufig sogar noch schwerer, weil sie die Situation nicht richtig einordnen können. Sie merken, dass plötzlich jemand fehlt, doch die Antwort auf das Warum bleibt aus.

Bitte nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Kinder so gut es geht über die Situation aufzuklären. Verwenden Sie dabei eine möglichst kindgerechte Sprache, doch bleiben Sie bei der Wahrheit – ausgedachte Erklärungen können schnell zu Missverständnissen und Problemen führen. Sprechen Sie am besten auch über Ihre eigenen Gedanken und Gefühle und zeigen Sie Ihren Kindern so, dass Sie als Familie zusammenhalten.

Häufig ist es sinnvoll, Ihren Kindern selbst die Entscheidung zu überlassen, ob sie an den Trauerfeierlichkeiten teilnehmen möchten. Wenn Sie hier unsicher sind, können Sie sich natürlich gerne jederzeit an uns wenden.